Mit Menschen für Menschen

Das Wohl Ihres Kindes hat für uns oberste Priorität.
Aus diesem Grund haben wir für die Zeit des Lockdowns unsere Angebote unter Gesichtspunkten des Infektionsschutzes angepasst und – sofern therapeutisch sinnvoll und möglich – um digitale Formate erweitert. Bei Fragen stehen wir Ihnen wie gewohnt telefonisch und per E-Mail zur Verfügung.
Bleiben Sie gesund!

Bereitschaftspflege §§ 33, 42 SGB VIII

Welche Voraussetzungen müssen Sie erfüllen, um Bereitschaftspflegestelle zu werden?

  • Persönliche Erfahrung im Umgang mit Kindern oder Jugendlichen und die Bereitschaft, sich pädagogisch weiter zu bilden (es ist keine pädagogische Grundausbildung notwendig)
  • Bereitschaft zu einer Öffnung des privaten familiären Raumes für eine intensive Zusammenarbeit mit dem IpD und dem Jugendamt –die ganze Familie muss die Aufnahme mittragen
  • Bereitschaft zur Auseinandersetzung mit der eigenen Herkunftsgeschichte
  • Bereitschaft zur kontinuierlichen fachlichen und persönlichen Reflexion und Weiterentwicklung
  • Eine offene Haltung und Wertschätzung gegenüber dem Herkunftssystem der Kinder
  • Offenheit, Verantwortungsbewusstsein, Toleranz, Empathie, Belastbarkeit, Flexibilität, Humor, Konfliktfähigkeit und Erziehungskompetenz sind weitere wichtige Voraussetzungen    

Sie interessieren sich dafür, als Bereitschaftspflegefamilie für den IpD tätig zu werden? Dann informieren Sie sich auf den weiteren Seiten gerne weiter und nehmen Sie Kontakt auf.